Skip to main navigation Skip to main content
Sie befinden sich hier:

DVFA Kommission Sustainable Investing

Die Kommission Sustainable Investing setzt sich mit der Entwicklung von Nachhaltigkeitsstandards, deren Wirkung, Messbarkeit und mit Hindernissen auseinander. Die Experten aus Vertretern von Investoren und bankenunabhängigen Research- und Datenanbietern und unterschiedlichen Bereichen der Investment-Praxis arbeiten unabhängig.

In derzeit vier Arbeitsgruppen zu unterschiedlichen Fragen und Schwerpunkten durchleuchtet die Kommission die Thematik in ihrer Vielfalt sowie aus verschiedenen Perspektiven, um so einen Beitrag zu mehr Orientierung auf dem Markt zu leisten.

09. September 2019: DVFA Kommission Sustainable Investing (SI) nimmt Stellung zum Taxonomy-Report der Europäischen Union

Die DVFA Kommission Sustainable Investing (SI) nimmt Stellung zum Taxonomy-Report und legt ihre Position hinsichtlich einer weiteren Präzisierung der Taxonomie vor.

Die Europäische Union (EU) hat Mitte Juni 2019 ihren Taxonomy-Report (Taxonomy Technical Report) vorgelegt. Damit kommt die EU Technical Expert Group on Sustainable Finance (TEG) dem Wunsch vieler Investoren und auch Unternehmen nach, für mehr Ordnung und Transparenz im Markt für nachhaltige Investments zu sorgen.
Die in den vergangenen Monaten verabschiedeten EU-Verordnungen im Rahmen des EU Action Plans Sustainable Finance übersetzen das Pariser Klimaabkommen und die Sustainable Development Goals (SDGs) der vereinten Nationen in Handlungsfelder für Investoren. Die EU-Verordnung Taxonomie will dabei einheitliche Bedingungen für die Klassifizierung ökologisch, nachhaltiger Wirtschaftsaktivitäten definieren. Dies ist, neben vielen vor allem privatwirtschaftlichen Initiativen der vergangenen Jahre, wie u.a. auch der Kommission SI im Arbeitskreis Taxonomie, der erste EU-weite regulatorische Schritt, über einheitliche Standards die Investitionen in nachhaltige Unternehmen und Tätigkeiten zu erleichtern. Dabei werden sechs positive Umweltziele (Climate change mitigation; Climate change adaptation; Sustainable use and protection of water and marine resources; Transition to a circular economy, waste prevention and recycling; Pollution prevention and control; Protection of healthy ecosystems) und daraus abgleitet 67 ökologisch nachhaltige Wirtschaftsaktivitäten definiert. ...

Zur Stellungnahme

Presse

Zum Artikel Konflikt um grüne Standards in der Süddeutschen Zeitung

03. September 2019: DVFA Kommission Sustainable Investing: Denkfabrik, Diskussionsforum und Orientierung für die Finanzindustrie

Zum Beitrag auf private banking magazin online

Zum Beitrag auf Institutional Money

Zum Beitrag auf GLOBAL INVESTOR

Zum Beitrag auf Finanzwelt

Mitglieder der Kommission

Dr. Julia Backmann
Allianz Global Investors GmbH
Frankfurt
Andreas Feiner
Arabesque Asset Management
Frankfurt
Dr. Gunnar Friede, CIIA, CEFA, Leiter
DWS Investment GmbH
Frankfurt
Joachim Fröhlich, CEFA
Evangelische Bank eG
Kassel
Carlo Funk BlackRock Frankfurt
Christoph Klein, CEFA, CFA, CSIP
ESG Portfolio Management GmbH  Frankfurt
Imke Mahlmann imug Beratungsgesellschaft für sozial-ökologische Innovationen m.b.H. Hannover
Marianne Ullrich Deka Investment GmbH Frankfurt
Dr. Henrik Pontzen, Leiter Union Investment Institutional GmbH Frankfurt
Dr. Rupini Deepa Rajagopalan
Berenberg Bank Frankfurt
Michael Schmidt, CFA Lloyd Fonds AG Frankfurt
Prof. Dr. Dirk Söhnholz
Diversifikator GmbH 
Karben
Claudia Volk, CEFA Sustainalytics
Frankfurt
Berenike Wiener
Stiftung "Fonds zur Finanzierung der kerntechnischen Entsorgung" Berlin