Skip to main navigation Skip to main content
Sie befinden sich hier:

10. September 2019: IAA - Internationales Analystenfrühstück

Nur für DVFA Mitglieder!

Für die Akkreditierung zum IAA Analystenfrühstück senden Sie bitte eine E-Mail an mitglied@dvfa.org mit Betreff: Akkreditierung Analystenfrühstück IAA.

10. Juli 2019: Das sind die besten Broker für deutsche Aktien

Das Handelsblatt berichtet über die Warburg Highlights, bei denen sich 35 deutsche Unternehmen Investoren aus aller Welt präsentierten. Gutes Research bleibt wichtig: "Gerade kleine Unternehmen versuchen über bezahlte Analysen auszugleichen, dass sich 'so manches Haus zurückziehen wird' wie Thorsten Müller, Vorstandsmitglied in der Standesvereinigung der Investmentprofis DVFA" sagt.

Zum Artikel

12. Juni 2019: Die unsichtbaren Risiken bei Anleihen wachsen. Stefan Bielmeier in der WirtschaftsWoche

Die sich weltweit abschwächende Konjunktur macht den Investoren das Geschäft schwer. Sie müssen ein immer größeres Risiko eingehen, um überhaupt noch eine nennenswerte Rendite auf ihre Investments zu erzielen.

Zum Artikel

07. Juni 2019: Stellungnahme zum Kabinettsentwurf der zweiten Aktionärsrechterichtlinie ARUG II

DVFA Kommission Governance & Stewardship sieht noch Verbesserungspotential beim Kabinetts-Entwurf

Zum kürzlich vorgelegten Kabinetts-Entwurf des Gesetzes zur Umsetzung der Vorgaben der europäischen Aktionärsrechterichtlinie in das deutsche Aktien- und Konzernrecht (ARUG II) hat die DVFA Kommission Governance & Stewardship Stellung genommen.

Dazu Michael Schmidt, Kommissionsleiter: „Die DVFA Kommission Governance & Stewardship begrüßt die Verbesserungen des Kabinetts-Entwurfs zur weiteren Stärkung der Aktionärsrechte. Er bleibt allerdings in wichtigen Punkten wie der Vergütungspolitik unverändert hinter den Möglichkeiten der EU-Richtlinie zurück. Gerade hier sehen wir noch Anpassungsbedarf für das endgültige Gesetz im Interesse einer besseren Corporate Governance in Deutschland.“

Professor Christian Strenger, stellvertretender Leiter: „Gerade bei der Regulierung von Geschäften nahestehender Personen mit Unternehmen zeigt der Kabinetts-Entwurf noch deutlichen Anpassungsbedarf bei der Aufgriffsschwelle und den Bezugsparteien, um die beabsichtigte Schutzwirkung des Gesetzes für die Aktionäre sicherzustellen und unberechtigte  Vermögenstransfers zu Lasten von Minderheitsaktionären zu verhindern.“

Zur Stellungnahme

28. Mai 2019: 7. DVFA Kongress "Zur Lage der deutschen Banken"

Die deutsche Bankenlandschaft - eins der größten Bankwesen in der Welt - befindet sich in einem fortdauernden Anpassungsprozess, der einer Vielzahl von innen und außen kommenden Anforderungen geschuldet ist. Es geht um Fragen wie die Fusion von Häusern, Personalabbau, technische Herausforderungen wie die Digitalisierung oder den Bestand im Wettbewerb auf dem innereuropäischen und internationalen Bankenmarkt.

Wie sieht die Zukunft der deutschen Banken aus?

Dieser Frage widmete sich der 7. DVFA Kongress 2019, der insgesamt über 170 Teilnehmer verzeichnete.

Zum Bericht

Zur Fotogalerie

Panel

10. Mai 2019: Governance-Kodex muss rasch verabschiedet werden. Gastbeitrag von Michael Schmidt und Christian Strenger in der Börsen-Zeitung

Börsen-Zeitung, 10. Mai 2019 (kostenpflichtiger Content)

07. Februar 2019: Unternehmensanalysten stehen M+A-Transaktionen eher kritisch gegenüber

Umfrage von DVFA und SMS Strategic Management Solutions

Unternehmensanalysten in Deutschland stehen Übernahmen und Fusionen zwischen Unternehmen eher kritisch gegenüber. Besonders zurückhaltend werten sie Transaktionen, bei denen das übernommene Übernehmen größer als der Käufer ist, Übernahmen im Ausland und hier insbesondere jenseits des Atlantiks sowie Transaktionen mit einem hohen Fremdkapitalanteil.

Mergers & Acquisitions aus der Sicht von Analysten – Ergebnisse einer Umfrage (Teil 1)

Presse

DVFA-Umfrage: Unternehmensanalysten stehen M&A eher kritisch gegenüber. www.institutional-money.com, 6. Februar 2019

31. Januar 2019: Investorenverhalten am Ende (?) des Zyklus? Aktuelle Markteinschätzung der DVFA Kommission Immobilien

Anleger gehen im aktuellen Zyklus eher höhere Risiken ein, als auf Rendite zu verzichten, sagen die Experten. Die aktuelle Marktanalyse der DVFA zur Verhaltensökonomie steht im Widerspruch zu vielen Umfrageergebnissen. Die Fachleute erwarten den Peak im Immobilienmarkt in 2020.

10. Januar 2019: Stellungnahme der Kommission Corporate Governance zu Deutscher Corporate Governance Kodex DCGK

Der von der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex (DCGK) am 6. November 2018 vorgelegte Entwurf zu Änderungen des DCGK sieht eine umfassende Reform der Regelungen zu guter Unternehmensführung in Deutschland vor.

Zu dem Entwurf als Maßnahme zur Fortentwicklung der Corporate Governance deutscher Unternehmen hat die DVFA Kommission Corporate Governance jetzt offiziell Stellung bezogen. Sie stützt sich dabei auf ihre bereits veröffentlichten Positionen zu wichtigen Governance-Fragen wie der Vorstandsvergütung und der Unabhängigkeit des Aufsichtsrates sowie auf ihre Stellungnahme zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der zweiten Aktionärsrechterichtlinie (ARUG II).

Zur Stellungnahme

Zur Presseerklärung

12. Dezember 2018: DVFA DAX30 Vergütungsstudie

DVFA Mitglieder sehen Governance-Probleme bei der Manager-Vergütung und sprechen sich mehrheitlich für eine geringere Vergütung, hohe Transparenz in der Offenlegung und stärkere Verantwortung der CEOs bei Misserfolg aus.

Die Ergebnisse einer Befragung von 113 Investment Professionals und Mitgliedern der DVFA zu den Anforderungen an die Vergütung der CEOs des DAX 30 zeigen deutliche Differenzen zur derzeitigen Vergütungspraxis auf. An der Studie, die von der DVFA gemeinsam mit Professor Dr. Markus Arnold, Universität Bern, und Professor Dr. Martin Artz, Universität Münster, im 1. Quartal 2018 durchgeführt wurde, beteiligten sich 113 Mitglieder. Seit 2015 führt die DVFA die Gehaltsstudie gemeinsam mit den beiden Wissenschaftlern im jährlichen Rhythmus durch.

Weiterlesen

06. Dezember 2018: DVFA gründet Kommission "Geldpolitik" mit renommierten Mitgliedern – Bielmeier: "Neuauflage von TLTRO wirft Schlaglicht auf kritische Doppelrolle der EZB"

Lesen

27. November 2018: Stellungnahme der DVFA Kommission Corporate Governance zu ARUG II

Zu dem Referentenentwurf ARUG II hat die DVFA Kommission Corporate Governance Stellung genommen, um Einfluss auf die zu verabschiedende Endfassung zu nehmen.

Zur Stellungnahme