Skip to main navigation Skip to main content
Sie befinden sich hier:

Videos

CSIP RF
Ralf Frank: Von Katzen, Hunden, fetten Daten und warum Regulierung keine Tore schießt ...
CSIP Deser
Dr. Thomas Deser, CEFA über den CSIP
CSIP Erhardt
Katharina Erhardt, CIIA, CREA über den CSIP
CSIP Nieper
Harald Nieper über den CSIP

Ansprechpartner

Stefan Schummer

+49 69 26 48 48 - 121
stefan.schummer@dvfa.de

CSIP - Certified Senior Investment Professional

Seit Jahren bewegen Sie sich erfolgreich auf dem Parkett der Kapitalmarkt- und Investment-Experten.
Ihre Erfahrung hilft Ihnen, Zusammenhänge zu erkennen, Chancen zu sehen, Gefahren zu spüren. Mit zunehmender Erfahrung verstärkt sich bei Ihnen das Bewusstsein zu wissen, was richtig und falsch ist.

Andererseits wissen Sie aber auch, dass nichts ewig Gültigkeit hat. Was gestern richtig war, kann morgen schon falsch sein. Daher ist es unerlässlich, den eigenen Erfahrungshorizont immer wieder einmal im Lichte von Best Practices zu betrachten, sich mit Peers auszutauschen und die Bereitschaft aufzubringen, Neues zu erfahren und für den eigenen Verantwortungsbereich zu prüfen.

Der CSIP – Certified Senior Investment Professional ist genau auf diese Bedürfnisse zugeschnitten und nutzt die Kenntnisse und Fähigkeiten von Senior Investment Professionals als Wertschöpfungstool. Mit echten Fallbeispielen und relevanten Erkenntnissen ist der CSIP nah am beruflichen Alltag.

Der CSIP wird Sie als Senior Investment Professionals dabei unterstützen, Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten mit neuesten Methoden und Theorien aus Wissenschaft und Praxis aufzufrischen und zu erweitern.

Lehrphilosophie und Ablauf

Die Lehrphilosophie des CSIP bietet eine auf die Bedürfnisse der beruflich eingespannten Teilnehmer
passgenau abgestimmte Kombination aus Erkenntnissen führender Finanzmarkt-Wissenschaftler und
praxisorientierter Inhalte. Im Rahmen des Syllabus des CSIP, der auf dem Continuous Development Curriculum der DVFA aufsetzt, können sich Interessenten (mit oder ohne Abschluss der DVFA oder anderer Anbieter) gezielt in einzelnen Wissensgebieten weiterbilden bzw. das bereits angeeignete Fachwissen auffrischen.

Dabei nimmt das Programm Rücksicht auf die berufliche Belastung der Teilnehmer und schont ihr „Zeitbudget“:

- In vier Präsenzblöcken (Fr/Sa, je 6 Std.) im Format Workshop/Open Discourse setzen sich Teilnehmer
im Dialog mit führenden Akademikern und Praktikern auseinander.

- Darüber hinaus stehen den Teinehmern zahlreiche Videos zu aktuellen Fachthemen als Hintergrundbibliothek zur freien Verfügung.

Agenda

MODUL 1
Digital Leadership - Führen im digitalen Zeitalter

- Tücken im Selbst-Management - Typische Auswirkungen von Home-Office-Tätigkeit
- Virtueller Führung: Fähigkeiten erkennen
- Distanzen überbrücken
- „Start with WHY“
- Wertschätzung und Ermutigung
- Kollegiale Fallberatung zu aktuellen Praxisfällen der Teilnehmer

MODUL 2
Finanzmarktregulierung in der Krise

- Der Basler „Drei-Säulen-Ansatz“
- Eigenmittelunterlegung für das Kredit-, Marktpreis- und operationelle Risiko im Überblick
- Die Anforderungen an die Liquidität – eine Übersicht ICAAP und SREP – zwei Grundprinzipien im Kontext der laufenden Sicherstellung der Risikotragfähigkeit
- Bankenaufsicht in Corona-Zeiten
- Skizzierung der Offenlegungsanforderungen

MODUL 3
ESG und Nachhaltigkeit

- Sind nachhaltige Finanzmärkte utopisch?
- Der European Green Deal und der EU Action Plan on Sustainable Financ
- Greenwashing, Camouflage, Shenanigans: Corporate Social Responsibility oder Corporate Social Irresponsibility
- Barrieren für nachhaltiges Wirtschaften: die menschlichen Natur

MODUL 4
Behavioral Finance

- Wahrnehmung von Marktverhalten und Marktpreisen
- Psychologische Hürden beim Investment Management
- Heuristiken und Framingeffekte
- Interaktive Experimente

MODUL 5
Entscheidungsstrategien unter Risiko

- Die Stärke von Intuition
- Robuste Entscheidungsstrategien die in einer unsicheren Um­welt gut funktionieren
- Defensive Entscheidungen im Risikomanagement und wie diese reduziert werden können

MODUL 6
Asset Allocation

- Asset Allocation bei aktivischer bilanzieller Betrachtung
- Asset Allocation im ALM-Zusammenhang
- Konsistente Vorgehensweisen in der Asset Allocation
- Faktororientierte Allokationen
- Aktive vs. passive Allokationen
- Delegation in der Allokation

MODUL 7
Grenzen der Modellierung

- Erkenntnisse aus Financial Data Science und ihre Einflüsse auf Modelle
- Statistische und finanztechnologische Grundlagen

MODUL 8
Innovation & Change Management

- Digitalisierung
- Künstliche Intelligenz
- Machine Learning
- Neuronale Finanzmärkte

Referenten

PROF. DR. MARKUS ARNOLD

Professor für Managerial Accounting | Universität Bern

Forschungsschwerpunkte: Behavioral Accounting, Behavioral Valuation und Behavioral Finance wie beispielsweise Sustainability Reporting, Auswirkungen von Corporate Social Responsibility-Informationen auf Investitionsentscheidungen.

DR. FLORIAN ARTINGER

Max-Planck-Institut für Bildungsforschung | Geschäftsführer SIMPLY RATIONAL

Er arbeitet und forscht an der Schnittstelle zwischen Ökonomie, Management und Psychologie mit Schwerpunkt auf Entscheidungsstrategien unter Unsicherheit. Weitere Forschungsschwerpunkte sind Risikowahrnehmung, Preisstrategien und Intuition.

DR. DAMIAN BORTH

Professor für Artificial Intelligence and Machine Learning | Universiät St. Gallen.

Zuvor war er Mitgründer des Deep Learning Competence Center & Head of Multimedia Analysis & Data Mining am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI). Seine Forschung konzentriert sich auf Financial Data Science, Machine Learning und Deep Learning. Er ist wissenschaftlicher Leiter des CFDS Programms der DVFA.

DR. HANS-JÖRG FRANTZMANN

Consultant im Bereich Risikomanagement und Asset Management | RMC Risk-Management-Consulting GmbH, Frankfurt

Davor war er Geschäftsführer von Fidelity Worldwide Investment in Deutschland und Leiter des Institutionellen Asset Managements. Weitere berufliche Stationen waren Frankfurt-Trust, ADIG und Schröder Münchmeyer Hengst Investment.

PROF. DR. FRANK SCHIEMANN

Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Fachbereich Sozialökonomie | Universität Hamburg

Professor für BWL, insbesondere Unternehmensrechnung. Mitglied der Research Group on Sustainable Finance. Forschungsschwerpunkte: Messung von Organizational Performance und Earnings Quality sowie Auswirkungen von Nachhaltigkeitsberichterstattung.

DR. MARKUS ROSE

Partner bei dem Beratungsunternehmen | 1 PLUS i GmbH

Praktiker als Risikocontroller in einer Hypothekenbank, dann stellvertretender Leiter der Abteilung Kreditrisikomanagement bei einem Realkreditinstitut für die Entwicklung einer Risikoklassifizierung für
Immobilienfinanzierungen später als Leiter Risikocontrolling mit der permanenten Weiterentwicklung der internen Risikosysteme.

RALF FRANK

Inhaber | Ralf Frank Consulting

Unternehmens- und Personalberater und Führungskräfte-Coach mit Schwerpunkt auf Sustainable Finance und Financial Data Science. Studium der Kommunikationswissenschaft an der Universität Essen
und Master of Business & Administration Sheffield Hallam University. Ausgebildeter systemischer Therapeut und Berater (SG). Zuvor Geschäftsführer und Generalsekretär der DVFA.

SONJA THIEMANN

Inhaberin | HR DYNAMICS

Führungskräfte-Coach und Trainerin sowie Beraterin u.a. bei der digitalen Transformation. Bankausbildung und Studium der Erwachsenenbildung und Arbeitspsychologie an der Universität Essen. Träger des 1. Führungs- und Management-AWARD der Ifme, IRR Deutschland, für die bundesweite Einführung von E-Learning in die Genossenschaftsbanken.

Digitale Lerninhalte

Neben den acht Tagen Präsenzveranstaltung, an denen über aktuellste Entwicklungen der in Branche diskutiert wird, erhalten die Teilnehmer Zugang zu einer umfangreichen Sammlung an Lernfilmen zu eher klassischen Themen. Hierbei handelt es sich um etwa 20 Stunden Zusammenschnitte aus CIIA-Veranstaltungen sowie ein im Studio produziertes eSeminar zu Risikoethik. In beiden Fällen sehen die Teilnehmer neben dem Referenten auch immer die entsprechende Folie, so dass dem Unterricht gut gefolgt werden kann. Die Folien stehen darüber hinaus als PDF zum Download bereit.

Das Material steht online zur Verfügung und kann vom Teilnehmer unabhängig von Ort und Zeit nach eigenen Bedürfnissen geschaut werden. Einzige Voraussetzung ist ein Internetzugang mit entsprechender Bandbreite.

Themen des Online-Materials sind:


1.    Regulierung

•    Kapitalanlagegesetzbuch
•    Haftungsfragen im Kapitalmarktrecht
•    Wertpapieraufsicht und Transparenzgebot
•    Kapitalmarktrecht & Regulierung
•    Compliance

2.    Derivate und Optionsstrategien

•    Futures und Optionen
•    ABS, Swaps und Zinsderivate
•    Optionsstrategien

3.    Aktienanalyse

•    Aktienanalyse
•    Diskontierungsmodelle zur Unternehmensbewertung

4.    Portfoliomanagement

•    Portfoliotheorie
•    Entscheidung unter Risiko
•    Asset Allocation
•    Performance Messung
•    Asset Liability Management
•    Derivate im Portfolio Management

5.    Risikoethik

•    Was ist Risiko?
•    Was ist Moral?
•    Was ist Ethik?

Zielgruppe

Das Programm Certified Senior Investment Professional (CSIP) richtet sich an die folgenden Zielgruppen:

•    Absolventen des DVFA Investmentanalysten-Programms
•    CEFA-Absolventen
•    CIIA-Absolventen
•    CFA-Absolventen
•    Investment Professionals, die über mindestens 10 Jahre berufliche Erfahrung im Investmentmanagement oder -analyse oder Portfolio Management verfügen.

Credit Points für DVFA Mitglieder

Nach erfolgreichem Abschluss des CSIP-Programms erhalten DVFA Mitglieder 10 Credit Points im Rahmen ihrer Selbstauskunft.

Weitere Informationen zur Mitgliedschaft finden Sie hier.

Veranstaltungsort

Der Veranstaltungen findet im DVFA Center statt. Die mit moderner Veranstaltungstechnik ausgestatteten Konferenzräume liegen zentral im Frankfurter Bankenviertel – nur fünf Minuten zu Fuß vom Hauptbahnhof.

DVFA Center
Mainzer Landstraße 37-39 (François-Mitterrand-Platz)
60329 Frankfurt am Main

Download:
Anfahrt DVFA Center

Stimmen der CSIP-Absolventen

CSIP Deser
Dr. Thomas Deser, CEFA über den CSIP
CSIP Erhardt
Katharina Erhardt, CIIA, CREA über den CSIP
CSIP Nieper
Harald Nieper über den CSIP

Teilnahmegebühren

Regulärpreis

€ 4.950 zzgl. MwSt.

Für Frühbucher

€ 4.450 zzgl. MwSt.

Mitgliederrabatt: Persönliche Mitglieder des DVFA e.V. erhalten einen Rabatt von fünf Prozent auf o.g. Teilnahmegebühren.

 

Für Unternehmen bieten wir auf Anfrage Mehrbucherkonditionen.

In der Teilnahmegebühr enthalten sind Teilnahme, Dokumentation und Verpflegung.

Aufwendungen für die Fortbildung in dem bereits erlernten Beruf sind grundsätzlich als Werbungskosten bzw. Betriebsausgaben in voller Höhe abziehbar. Mehr Informationen dazu finden Sie auf der Seite der IHK Frankfurt.

Credit Points für DVFA Mitglieder

Nach erfolgreichem Abschluss des CSIP-Programms erhalten DVFA Mitglieder 20 Credit Points im Rahmen ihrer Selbstauskunft. Weitere Informationen zur Mitgliedschaft finden Sie hier.

Medienpartner

Absolut Research