Skip to main navigation Skip to main content
Sie befinden sich hier:

Ansprechpartner

Mirka Kučerová

+49 69 5000423-155
mirka.kucerova@dvfa.org

Impressionen

Fotogalerie

Login und Registrierung zum DVFA Netz

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden
Kennwort vergessen?

Save the Date: 12. DVFA Immobilien Forum | 14. November 2017


Rückblick: 11. DVFA Immobilien Forum | 15. November 2016

Immobilienmärkte am Scheideweg?
- Paneuropäische Investments am Peak vs. Revival der Nationalstaatlichkeit

Über 150 Teilnehmer waren da!

„Das Echo auf unsere Veranstaltung war in diesem Jahr so groß wie nie zuvor. Es zeigt sich, dass alle Marktteilnehmer nach Orientierung suchen. Zunehmender Einfluss von Populisten weltweit, künstlich niedrige Zinsen und eine fragile europäische Wirtschaft: Unsere kleine Umfrage an das top-besetzte Teilnehmerfeld der Konferenz hat gezeigt, dass die Optimisten zum Ausblick unserer Branche dennoch weiterhin die Oberhand haben“, sagt Prof. Dr. Sven Bienert MRICS REV, Geschäftsführer, IRE|BS Institut für Immobilienwirtschaft, Universität Regensburg, und Leiter der DVFA Kommission Immobilien. Er fügt aber auch hinzu: „Es war sicher kein schlechter Rat aus dem Kreis der Vortragenden, dass man nun näher am Ausgang tanzen sollte, falls die Musik doch aufhört zu spielen“.

Über 20 Referenten nahmen vor einem engagierten Publikum von weit mehr als 150 Teilnehmern Stellung zu Fragen der aktuellen Geldpolitik, des makroökonomischen Umfeldes oder dem Revival der Nationalstaatlichkeit - das mit den Chancen und Risiken für paneuropäische Immobilieninvestments verbunden ist. Spekulationen um eine aufziehende Immobilienblase waren ein Schwerpunkt im großen Themenkomplex zu Kapitalströmen, Investorengruppen und Anlegererwartungen. Brexit, Trump, Blasenbildung und EZB-Politik waren Stichworte, die die Diskussion befeuerten. Die Meinungen gingen hier durchaus auseinander. Burkhard Dallosch, Vorsitzender des ZIA Finanzierungsausschusses, Mitglied der DVFA Kommission Immobilien, ebenfalls Panelist auf dem Forum, sieht die Gefahr einer Immobilienblase zurzeit aber eher nicht. Hingegen sahen Kollegen wie Prof. Tobias Just eine „moderate Überbewertung einer steigenden Zahl von Wohnungsmärkten“. Einigkeit herrschte wiederum beim komparativen Vergleich der Anlageklassen: Immobilien sind einer der letzten Renditebringer in den Portfolios so mancher Pensionskasse und somit „alternativlos“.

Robert M. White, CEO von REAL CAPITAL ANALYTICS, New York, überzeugte mit seinem Beitrag “View From Abroad - Germany in the Context of the Globalization of the Property Markets”.  Zwar bemängelte er die im internationalen Vergleich weiterhin nur moderate Transparenz des deutschen Immobilienmarktes, hob dann aber überwiegend Kaufargumente hervor. Deutsche Preise sind im internationalen Vergleich bisher nicht so rasant gestiegen und die Renditen – im Gegensatz zu vielen anderen Märkten – noch leicht über dem „All-time-low“. Auch die hohe Liquidität des Marktes und die stabilen wirtschaftlichen Rahmenparameter würden die Käufer auch in Zukunft sehr schätzen.

Die DVFA, ihre Kommission Immobilien und die IRE|BS freuen sich über das Interesse und laden jetzt schon für November 2017 ein.

 

Credit Points für DVFA Mitglieder

Für den Besuch des Immobilien Forums erhalten DVFA Mitglieder 2 Credit Points im Rahmen ihrer Selbstauskunft. Weitere Informationen zur Mitgliedschaft finden Sie hier.

Die Topics im Überblick

  • Status quo der Europäisierung der Immobilienkapitalmärkte
  • Relevanz des Revivals der Nationalstaatlichkeit für Märkte
  • Brexit & Co. - Auswirkungen auf den europäischen Immobilienmarkt?
  • Auswirkungen der EZB Politik auf Immobilien
  • Zinsausblick und Perspektiven der Immobilienmärkte
  • Anleiheemissionen für Immobilienunternehmen
  • Möglichkeiten und Grenzen der Erfüllung von Anlegererwartungen
  • Strategien der Family-Offices, Stiftungen und institutionellen Anleger
  • Komparative Attraktivität der Anlageklasse

Sprecher

  • Prof. Dr. Sven Bienert MRICS REV, Geschäftsführer, IRE|BS Institut für Immobilienwirtschaft, Universität Regensburg, und Leiter der DVFA Kommission Immobilien
  • Jan Borchers FRICS, Executive Partner / Leitung Immobilien, HQ Trust GmbH
  • Burkhard Dallosch, Geschäftsführer Deka Immobilien GmbH, Vorsitzender ZIA Finanzierungsausschuss
  • Alexander Dexne, Chief Financial Officer, alstria office REIT-AG
  • Teresa Dreo, Leitung Real Estate Germany, HypoVereinsbank Member of UniCredit
  • Wolfgang Fuchs, Managing Director, Investment Banking & Co-Head EMEA Real Estate, Lodging and Leisure UBS Deutschland AG
  • Thomas Gütle, US Treuhand
  • Patrick Hanßmann, Abteilungsleiter Fondssupport, Union Investment Real Estate GmbH
  • Dirk Hasselbring, Chief Executive Officer, Hamburg Trust REIM GmbH
  • Dr. Sven Helmer, CIIA, CEFA, Geschäftsführer, LAGRANGE Financial Advisory GmbH
  • Dr. Karsten Junius, Chief Economist, Bank J. Safra Sarasin Ltd
  • Prof. Dr. Tobias Just, Geschäftsführer, IRE|BS Immobilienakademie GmbH
  • Dr. Frank Pörschke, Chief Executive Officer Germany, Jones Lang LaSalle GmbH
  • Dr. Jürgen Schäfer FRICS, Geschäftsführender Gesellschafter, CORESIS Management GmbH
  • Werner Schneider, Abteilungsdirektor Asset Management, Soka-Bau
  • Prof. Dr. Matthias Thomas MRICS, Chief Executive Officer, INREV
  • Prof. Dr. Michael Voigtländer, Leiter Kompetenzfeld Finanzmärkte & Immobilienmärkte, Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.
  • Dr. Hans Volkert Volckens, Partner der Immobilis Group
  • Brigitte Walter, Vorstand, Real I.S. AG
  • Robert White, CRE, FRICS, Founder & President, Real Capital Analytics
  • Ken Zipse, Head of Real Estate Office, BERENBERG - Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG

In Kooperation mit

Sponsor

HVB

Medienpartner

AR ICK
TD
Bond Magazine