Skip to main navigation Skip to main content
Sie befinden sich hier:
lion

Ansprechpartner

Ulf Mayer, CIIA, CEFA

+49 69 26 48 48 - 124
ulf.mayer@dvfa.de

Anke Engel, AIM

+49 69 26 48 48 - 121
anke.engel@dvfa.de

Termine

Programmstart

14. April 2016

AIM – Applied Investment Management | Zertifizierter Portfolioberater


Grundlagen im Fernstudium lernen – Die Anwendung in der Gruppe und im Präsenzunterricht

Die Anforderungen von Kunden an Berater wie auch an Vermögensverwalter in Bezug auf die Erklärung von Produkten und die Umsetzung von Anlagestrategien für Privatkunden sind in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen – besonders im Bereich Private und Wealth Management. Auch die regulatorischen Vorgaben zu Kenntnis und Kompetenz des Beraters haben sich mit MIFID II und ESMA verschärft (mehr dazu hier).

Andererseits fehlt heutzutage häufig die Zeit, sich ausreichend mit den komplexer werdenden Produkt- und Marktstrukturen auseinander zu setzen.

Das DVFA-Programm AIM – Applied Investment Management bietet umfassendes Rüstzeug, um sich den neuen Herausforderungen zu stellen. Durch den Einsatz von innovativen Lehrmethoden wie eSeminaren wird gleichzeitig das Zeit- und Reisebudget geschont: selbstbestimmtes Lernen in Verbindung mit einem qualifizierten Abschluss des Berufsverbandes DVFA.

Vorteile des AIM:

  • kurze Präsenzphasen durch eLearning-Module: nur 9 Tage Unterricht
  • Praxisorientierung mit Fallstudien, Beispielen und Workshops
  • Anwendung von Finanzdatenbanken und Informationssystemen

Am Ende der Teilnahme steht eine Abschlussprüfung. Erfolgreiche Absolventen erhalten vom Berufsverband DVFA den Abschluss Certificate in Applied Investment Management beziehungsweise Zertifizierter Portfolioberater.

4. AIM-Jahrgang gestartet!

Gruppenbild

Am 14. April 2016 startete der Präsenzunterricht des 4. AIM-Jahrgangs.

Die 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Applied Investment Management Programms hatten sich per eSeminar auf die ersten Unterrichtseinheiten vorbereitet und konnten nun die Inhalte vertiefen.

DVFA-Qualifizierung AIM: Statement von Absolventin Jasmin Dreher

DVFA-Qualifizierung AIM: Statement von Absolvent Kai Edling

Teilnehmer

Das Programm richtet sich an folgende Teilnehmer: 

  • Portfolioberater
  • Vermögensverwalter
  • Wealth Manager
  • Anlageberater
  • Relationship Manager
  • Portfoliomanager im Private Banking 
  • Produktspezialisten
  • Produktmanager
  • Mitarbeiter im Back Office

Methodik: eLearning & Präsenz

Effizientes Lernen durch innovative Methodik

Das AIM-Programm umfasst insgesamt 9 Tage Unterricht in drei Blöcken – jeweils Donnerstag bis Samstag. Wesentliche Grundlagen werden im Vorfeld der Präsenzphasen im Selbststudium durch DVFA-Finanztexte sowie sechs eSeminare umfangreiche erarbeitet. Hierfür werden etwa 20 Stunden Vorbereitungszeit in einem Zeitraum von vier Wochen pro Block empfohlen. Hierauf aufbauend findet der anwendungs- und dialogbezogene Unterricht mit Referenten aus der Praxis statt. Die eSeminare verbinden ein Lernvideo mit entsprechenden Folien. Teilnehmer können selbst bestimmen, wann, wie lange und wie häufig sie sich die Inhalte ansehen. Über eine Gliederung sowie die Folienvorschau lässt sich innerhalb der eSeminare einfach navigieren. Einzige Voraussetzung ist ein Internetzugang. Die Teilnehmer können somit im Rahmen des allgemeinen Programmablaufs selbst entscheiden, wann und wo sie sich vorbereiten. Mit diesem Lehrkonzept bietet die DVFA eine umfassende Qualifizierung mit Berufsdiplom – bei überschaubaren Präsenzphasen.

Auszüge aus den eSeminaren können Sie sich hier ansehn.

Thema Aktien

Auschnitt eSeminar Aktien



Thema Anleihen

Auschnitt eSeminar Anleihen



Programminhalte

Volkswirtschaftliche Analyse

  • Nationale und internationale Konjunkturindikatoren
  • Inflation und Zinsen
  • Wechselkurse
  • Länderrisiken

Aktien

  • Kennzahlen der Aktienanalyse
  • Bewertungsmodelle
  • Bestimmung der Inputfaktoren von DCF-Modellen

Anleihen

  • Bewertung von Unternehmens- und Staatsanleihen
  • Adressrisiken
  • Zinsrisiken
  • Spezielle Anleihen

Derivate

  • Einsatz von Derivaten
  • Futures
  • Optionen
  • Zertifikate

Portfoliomanagement

  • Portfoliotheorie und Kapitalmarktmodelle
  • Aktienportfoliomanagement
  • Rentenportfoliomanagement
  • Asset Allocation
  • Investmentfonds
  • Alternative Assets

Recht & Regulierung

  • Aufsicht und Verhaltenspflichten im Wertpapiergeschäft
  • Ethik im Finanzmarkt
  • Besteuerung von Kapitalanlagen

Vorbereitungsseminare

Die Seminare zur Vorbereitung sind dem AIM-Programm vorgeschaltet. Die Teilnehmer haben in der Regel unterschiedliche Schwerpunkte in ihren Vorkenntnissen und können sich so gezielt vorbereiten.
Der Besuch der Seminare kann individuell zusammengestellt werden. So soll ermöglicht werden, dass alle Teilnehmer ihre AIM-Qualifizierung mit dem selben Kenntnisstand beginnen.

*) nur noch als eSeminar verfügbar

Abgrenzung zum CIIA

Abgrenzung zum CIIA – Certified International Investment Analyst

Der AIM zielt darauf ab, ein intuitives Verständnis für zentrale Kapitalmarkt- und Portfoliozusammenhänge zu vermitteln. Die Methodik ist konsequent anwendungsorientiert. Am Ende sind die Teilnehmer in der Lage, Anlageentscheidungen zu unterstützen und Anlageempfehlungen abzugeben. Eine akademische Vorqualifikation ist nicht notwendig, erste Berufserfahrung in der Regel schon.

Damit richtet sich der AIM insbesondere an Mitarbeiter in Schnittstellenfunktionen zwischen Produktanbietern und Kundenbetreuern bzw. an Relationship Manager selbst. Schwerpunkte der Qualifizierung sind Kapitalmarkt- und Produktverständnis sowie die Fähigkeit, adäquate Kundenportfolios zu konstruieren.

Das CIIA-Programm ist eine international ausgerichtet Qualifizierung auf akademischem Niveau. Die Themen werden praxisorientiert aber auf einer umfassenden theoretischen Basis unterrichtet. Neben dem Verständnis der wesentlichen Kapitalmarktmodelle wird ebenso großer Wert auf quantitative Analysen gelegt. Teilnehmer haben in der Regel ein Hochschulstudium und erste Berufserfahrung.

Die Teilnehmer sind mehrheitlich Asset Manager oder Investmentanalysten bei Banken und Kapitalanlagegesellschaften. Sie entwickeln und managen Kapitalmarktprodukte für institutionelle Investoren sowie Privatanleger. Dabei sind sie in der Lage, einzelne Assets sowie Portfolios quantitativ zu analysieren, Investmentstrategien zu formulieren und diese inklusive Absicherungsmechanismen umzusetzen.

Veranstaltungsort

Der Unterricht findet im DVFA Center statt. Die mit moderner Veranstaltungstechnik ausgestatteten Konferenzräume liegen zentral im Frankfurter Bankenviertel – nur fünf Minuten zu Fuß vom Hauptbahnhof.

DVFA Center
Mainzer Landstraße 37-39 (François-Mitterrand-Platz)
60329 Frankfurt am Main

Download:
Anfahrt DVFA Center

Stimmen unserer AIM-Absolventen

"Das Qualifizierungsprogramm AIM bot mir die Möglichkeit in kürzester Zeit praxisorientiertes Wissen zu erlangen bzw. zu festigen. Gerade diese Praxisorientierung gepaart mit kurzen Aufenthalten waren für mich als Fondsmanager ausschlaggebende Merkmale, weshalb ich mich speziell für dieses Qualifizierungsprogramm entschieden habe.
Als besonders hilfreich für mich in der praktischen Arbeit als Aktienfondsmanager haben sich die Inhalte der Bausteine Aktienanalyse und Derivate herausgestellt, die tägliche Anwendung finden. Insgesamt aber haben alle Referenten einen sehr guten Job gemacht und die Präsenztage lohnenswert gestaltet.
Das Qualifizierungsprogramm ist aus meiner Sicht gerade für Berater und Mitarbeiter in Vermögensverwaltungen/Fondsmanagement zu empfehlen, die längere Zeit keine Auffrischung ihrer Kenntnisse wie ich genossen haben oder eine derartige Aufgabe neu übernehmen."
Marcus Schwiering, AIM, Vermögensverwalter/Fondsmanager, Die Sparkasse Bremen AG

"Berufsbegleitend ein anspruchsvolles und herausforderndes Studium, das mir als Teilnehmer volle Konzentration auf die Studieninhalte und enorme Disziplin während des Selbststudiums für die komplette Studiendauer abverlangt hat. Hervoragende Dozenten und Professoren vermitteln umfassende Lerninhalte über Kapitalmärkte und Finanzwirtschaft, die meinen Wissenshorizont erweitert haben und vor allem auch hilfreich für die berufliche Praxis sind. Im Ganzen habe ich als Teilnehmer einen sehr umfangreichen Wegweiser und ein tiefergehendes Verständnis über die Zusammenhänge von globalen und sich wandelnden Kapitalmärkten, sowie diverse Produkthintergründe erhalten. Neue Kontakte und Diskussionsaustausch innerhalb aber auch außerhalb der Präsenzphase gibt’s oben drauf."
André Bou-Souabi, AIM, Produktmanager, Deutsche Bank AG

"Kurz, prägnant und mit überraschender fachlicher Tiefe. So würde ich den Studiengang beschreiben. Besonders haben mir die "bankexternen Referenten" gefallen. Diese haben neben den fachlich fundierten Inhalten mit Ihrem "externen Blick" auf unsere Branche auch in dieser Hinsicht meinen Horizont erweitert."
Andreas Wagner, AIM, Relationship Manager, Bank J. Safra Sarasin (Deutschland) AG

"Das AIM Qualifikationsprogramm war für mich mit seiner gelungenen Mischung aus Theorie und praxisorientierten Inhalten eine echte Bereicherung.
Schon nach kurzer Zeit konnte ich einen Mehrwert in meinem Arbeitsalltag feststellen.
Insbesondere die Möglichkeit mir das Wissen über e-Seminare bei freier Zeiteinteilung aneignen zu können empfand ich als großen Vorteil. Der Präsenzunterricht für die Vertiefung der Lerninhalte und für die Beantwortung noch offener Fragen ergänzte das Gesamtpaket perfekt."
Andrea Greisel, AIM, Vermögensverwaltung, Fürst Fugger Asset Management GmbH

"Der AIM bietet eine praxisorientierte Alternative zum CIIA. Mit weniger mathematisch-analystischen Details aber doch viel Inhalt und einem breiten Curriculum: Von den verschiedenen Asset-Klassen bis hin zu Portfoliotheorie, kapitalmarktrecht und volkswirtschaftlicher Analyse. Zudem ermöglicht die Plattform der DVFA einen lebendigen Austausch über die drei Säulen der Kreditwirtschaft hinweg."
Wolfgang Wagner, AIM, Bankbetreuer der Sicherungseinrichtung, Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V.

Anmeldung

Für eine Anmeldung zum AIM füllen Sie bitte das Anmeldeformular vollständig aus und senden dieses per Fax oder Post an die DVFA.

Teilnahmegebühren

Regulärpreis

€ 6.450 zzgl. MwSt.

Für Frühbucher

€ 5.950 zzgl. MwSt.

Mehrbucherkonditionen auf Anfrage.

In der Teilnahmegebühr enthalten sind Literatur, Dokumentation sowie Prüfungsgebühren.

Aufwendungen für die Fortbildung in dem bereits erlernten Beruf sind grundsätzlich als Werbungskosten bzw. Betriebsausgaben in voller Höhe abziehbar. Mehr Informationen dazu finden Sie auf der Seite der IHK Frankfurt.

Medienpartner